Die AWA Entsorgung GmbH ist ein Unternehmen des Zweckverbandes Entsorgungsregion West.
AWA-Logo

Der Abfall-Tipp im Juli: Abfallarm auf die Reise - mit "gut" verpacktem Proviant

Die Ferien haben begonnen. Viele fahren mit dem eigenen Auto in den Urlaub. Ein ordentlicher Reiseproviant darf da natürlich nicht fehlen!

Im Handel sind immer mehr „To-go“- Snacks erhältlich. Zwar benötigt man für diese Art Reiseproviant keine Vorbereitungszeit, die Verpackung ist jedoch aufwendig und wird nach einmaligem Gebrauch zu Abfall. Auch wenn Verpackungen heute recycelt werden können – besser für die Umwelt sind Mehrwegverpackungen oder „Dauerlösungen“. Nur hierdurch werden Ressourcen geschont und Abfall vermieden.

Hier ein paar Tipps der Abfallberatung für eine abfallarme und umweltfreundliche Picknickpause:

  • Eine pflegeleichte Decke, wiederverwendbare Teller, Becher und Besteck stellen die Grundausstattung abfallarmer Picknickprofis dar.
  • In einer Kühltasche oder -box mit Kühlelementen lassen sich Getränke, Butter, Käse und Aufschnitt sowie Obst und Gemüse mehrere Stunden lang kühl und sicher verstauen.
  • Kleine Getränkeflaschen werden erfahrungsgemäß schneller ausgetrunken und deshalb nicht schal. Umweltfreundlicher als Einweg-PET-Flaschen sind Mehrwegpfandflaschen aus Glas oder PET, die auch in kleinen Größen erhältlich sind.
  • Thermoskannen und -becher halten Getränke warm oder kalt und lassen sich immer wieder verwenden.
  • In Frischhaltedosen überstehen Brotscheiben und Brötchen unzerdrückt den Transport.
  • Brote und Sandwiches können während der Picknickpause nach Bedarf zubereitet werden. Frisch belegte Brote schmecken nicht nur besser, sondern sie werden auch nicht zu „Hasenbroten“, die oft im Abfall landen.


Sollten beim abfallarmen Picknick tatsächlich noch Reste übrig bleiben, werden diese selbstverständlich wieder eingepackt und mitgenommen!

Weitere Abfall-Tipps der vergangenen Monate

Nach oben